Ukrainekrise: Aktion #WirtschaftHilft und Informationen für Betriebe

01. September 2022 bis 31. Dezember 2022

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine dauert weiter an. Unter dem #WirtschaftHilft und auf der Webseite Berliner Wirtschaft hilft finden Sie gebündelt Informationen für und Aktionen der Berliner Wirtschaft, wie Spendenaufrufe und Antworten auf Fragen zum Arbeiten in Deutschland.

 

Unter folgenden Links finden Sie spezifische Informationen für das Land Berlin:

1. Registrierung beim Landesamt für Flüchtlingsangelegenheit (LAF): 
Beim Ankunftszentrum im ehemaligen Flughafen Tegel erfolgt zunächst eine Registrierung als Kriegsflüchtling in Deutschland und eine anschließende Verteilung auf die Bundesländer.
Sobald die Registrierung beim LAF erfolgt ist und gesetzt dem Fall dass eine Verteilung auf Berlin erfolgt ist, können Leistungen nach AsylbLG beim Berliner Sozialamt beantragt werden. Hier finden Sie Informationen zur Anreise, Unterbringung und Registrierung von Geflüchteten aus der Ukraine.

  • Auf der Webseite des Flüchtlingsrats Berlin finden sie weitere Informationen zur Registrierung und zur Vorlagen zur Beantragung von Sozialleistungen.

 

2. Nach einer Registrierung beim LAF und einer entsprechenden Zuweisung auf das Land Berlin  - oder bei gewährleisteter dauerhafter Unterbringung in Berlin (neu bei Einreise bis zum 01.06.2022 möglich) - kann beim Landesamt für Einwanderung (LEA) ein Online-Antrag für eine Aufenthaltserlaubnis zum vorübergehenden Schutz für Geflüchtete aus der Ukraine gestellt werden. Nach erfolgreicher Antragstellung erhalten Geflüchtete ein Aufenthaltstatus mit entsprechender Arbeitserlaubnis. Weitere Informationen und den Online-Antrag finden Sie hier.

  • Ab dem 01.06.2022 wechseln Geflüchtete Menschen nach der Erteilung einer Aufenthaltserlaubsnis hinsichtlich des Leistungsbezuges vom AsylbLG zum SGB II bzw. SGB XII, wodurch auch die Zuständigkeit vom Sozialamt zum Jobcenter wechselt. Je nach konkreter Situation ergeben sich hierbei unterschiedliche Konstellationen, die Sie auf der Webseite von Berlin-Hilft nachlesen können.

 

3. Menschen, die psychosoziale Beratung und Begleitung suchen, finden auf auf dieser Webseite eine geeignete Anlaufstelle in Berlin.

5. Sprachqualifikation ist ein entscheidender Schlüssel zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. Unten finden Sie eine Zusammenstellung an kostenlosen Deutschlern-Angeboten.

6. Nicht zuletzt können Sie als Unternehmen Ihre Bereitschaft zur Beschäftigung von Geflüchteten bei uns hinterlegen. Außerdem können Sie Ihr Stellenangebot in der Jobbörse jobaidukraine.com einstellen.

 

Wir halten Sie an dieser Stelle über mögliche Änderungen informiert!